Musik Akademie Basel
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik
JAZZCAMPUS

Konzerte

Masterkonzerte 2017

Masterkonzerte 2017

MA Musikpädagogik und Producing/Performance

Jazzcampus Club | 28.08 – 03.09.

Die Masterkonzerte im Jazzcampus Club präsentieren jährlich die Abschlussprojekte der Masterabsolvierenden Jazz der Hochschule für Musik/FHNW. Diese Konzerte von angehenden Jazzmusikerinnen und -musikern zeugen von hoher Qualität und Experimentierfreudigkeit. Für die Studierenden ist es der krönende Abschluss ihres Studiums, an dessen Ende sie oft schon beruflich äusserst aktiv sind und für die Besucherinnen und Besucher ein Eintauchen in kreative Projekte, die so ungezwungen nur von Absolventinnen und Absolventen gezeigt werden können.

Eintritt frei!

Masterkonzerte Musikpädagogik

Montag, 28. August
20:30

H9 Performence MASTERPROJEKT MARC ROOS
THE ROOSTERS
Marc Roos (tb), Nolan Quinn (tp), Linus Eppinger (g), Grzegorz Wlodarczyk (b), Michael Heidepriem (dr)

THE ROOSTERS
Sonorer Sound und prägnante Melodien schaffen eine abwechslungsreiche und energiegeladene Atmosphäre. Zwischen ausgeschriebenen Passagen der Eigenkompositionen entsteht viel Raum für ausgedehnte Improvisationen, den die fünf Musiker individuell und kreativ nutzen. Groove und farbige Harmonien lassen die Tradition des Bebop dabei nicht zu kurz kommen.

Masterkonzerte Musikpädagogik

Dienstag, 29. August
20:30

Club MASTERPROJEKT LENNY BHORANIA
L.B.T. – UNIT
Lenny Bhorania (p), Carlo Menger (b/eb), Simon Handschin (dr), feat. Silvan Joray (g)

L.B.T. – UNIT
Das Lenny-Bhorania-Trio gibt es seit einem Jahr, im Masterkonzert wirkt zudem Silvan Joray in einigen Stücken mit. Die Musik Lenny Bhoranias ist vorwiegend modal und diatonisch, er lässt Jazz-, Pop- und klassische Elemente in seine Kompositionen einfliessen, die mitunter etwas sphärisch oder skandinavisch gefärbt klingen kann und improvisatorischen Spielraum lässt. 

21:45

Club MASTERPROJEKT STEPHAN PLECHER
STEPHAN PLECHER TRIO
Stephan Plecher (p), Benjamin Zalud (b), Peter Primus Frosch (dr), feat. Julian Hesse (tp)

STEPHAN PLECHER TRIO
Ein klassisches, 2013 gegründetes Jazztrio, das letztes Jahr seinen auf TCB mit Bert Joris erschienenen Erstling "Jungfernballett" taufte: Drei sehr unterschiedliche, bestens harmonierende Temperamente, durch den Trompeter Julian Hesse ergänzt, bringen Stephan Plechers inspirierte Kompositionen mit Drive und gutem Timing zur Geltung und wissen dabei, ihren improvisatorischen Freiraum sehr persönlich auszugestalten. 

Mittwoch, 30. August
20:30

Club MASTERPROJEKT FABIAN WILLMANN
TRILLMANN
Fabian Willmann (ts), Janning Trumann (tb), Florian Herzog (b), Eva Klesse (dr)

TRILLMANN
Energiegeladene Kompositionen und filigrane Interaktion: Trillmann lotet sein farbiges Klangspektrum ohne Harmonieinstrument mit Eigenkompositionen aller Bandmitglieder aus: miteinander, gegeneinander, durcheinander und im mikrotonalem Spiel. Die vier jungen deutschen Musiker haben in New York zusammengefunden, im Herbst erscheint ihr Debüt-Album "Fœn" bei Tangible Music. 

21:45

H9 Performance MASTERPROJEKT THEO EVERS
WIESO BROT?!
Karin Ospelt (voc), David Cogliatti (kb), Gabriel Wyss (g), Tobias Schmitz (g), Theo Evers (eb), Philipp Gut (dr)

WIESO BROT?!
Das Sextett spielt ausschliesslich Eigenkompositionen, die sich spielerisch zwischen den Bereichen Rock, Pop und Alternative bewegen und sich nicht selten von sehr harmonischen Momenten bis zu explosivem, mitreissendem Sound steigern. Minuziöse, fantasievolle und gitarrenbetonte Klänge aus einem breiten Spektrum des Rockvokabulars entwickeln sich im Kollektiv dynamisch zu einnehmenden Songs. 

Donnerstag, 31. August
20:30

H9 Performance MASTERPROJEKT PHILIPPE ADAM
DBNB
Esther Sévérac (harp), Francesco Rezzonico (b), Philippe Adam (dr/fx)

DBNB
Mit Konzertharfe, E-Bass und Schlagzeug bewegt sich DBNB an der Schnittstelle von akustischer Performance und elektronischem Sounddesign. Ausgangspunkt der Musik bilden am Instrument generierte Klänge, die durch real time signal processing erweitert werden und im spielerischen Umgang mit den vielfältigen Ansätzen der freien Improvisation ihren Ausdruck finden. 

21:45

H9 Performance MASTERPROJEKT MICHAEL HEIDEPRIEM
YELLOWFIN
Raphael Rossé (tb), Luca Pusch (g), Kristinn Kristinsson (g), Alexander Dawo (b), Michael Heidepriem (dr)

YELLOFIN
Das deutsch-isländisch-australisches Quintett versteht die Kompositionen aller Bandmitglieder und seine Improvisationen in einem homogenen Gruppensound zu spielen: eine Mischung aus polyrhythmischen Klanglandschaften, "Singalongs" und Noise-Eskapaden mit der Fähigkeit, schnell und geschickt zwischen verschiedensten Stimmungen zu wechseln und das Publikum in seinen Bann zu ziehen. 

Freitag, 1. September
20:30

H9 Performance MASTERPROJEKT YUMI ITO
YUMI ITO ORCHESTRA
Yumi Ito (voc/p), Victor Darmon (vl), David Schnee (va), Joachim Flüeler (clo), Marina Tantanozi (fl), Dalius Buitsavidas (tp/fx), Garðar Edvaldsson (ts/bcl), Oded Geizhals (vib/perc), Slawek Plizga (g/fx), Grzegorz Wlodarczyk (b), Phelan Burgoyne (dr)

YUMI ITO ORCHESTRA
Yumi Itos Musik ist stilistisch breitgefächert, enthält Elemente von aktuellem Jazz, Volksliedern und Pop und lässt mit dem Freiraum für die Improvisation Neugier und Offenheit für Avantgardistisches erkennen. Mit ihren Bandmitgliedern teilt sie das Interesse an freier Improvisation, klassischer und elektro-akustischer Musik und daran, Brücken zwischen Stilen zu bauen. 

21:45

H9 Performance MASTERPROJEKT ALBERTO GARCIA NAVARRO
TRIBAL
Katyhuska Robinson (voc), Lou Lecoudey, László Villányi, Marc Roos (tb), André Buser (eb), Miguel Angel García, Dominik Hoyer, Eric Valle, Jonas Prina, Alberto Garcia Navarro (perc)

TRIBAL
"Tribal" ist eine Ensemble für zeitgenössische Worldmusic und bringt eine Mischung sowohl aus traditioneller Volksmusik Gran Canarias, Lateinamerikas und Afrikas als auch von Einflüssen aus dem modernen Jazz auf die Bühne. Alberto García erweitert die Komplexität seiner Kompositionen zusätzlich mit  Polyrhythmik, rhythmischen Verschiebungen und ungeraden Metren und schafft damit eine explosive Atmosphäre.  

Masterkonzerte Producing/Performance

Samstag, 2. September
20:30

Club MASTERPROJEKT YURI STORIONE
YURI STORIONE QUARTET
Nino Wenger (as), Yuri Storione (p), Phillip Klawitter (b), Phelan Burgoyne (dr)

YURI STORIONE QUARTET
Die Musik des neuen Yuri Storione Quartets ergibt sich aus den individuellen Stärken und der Vielseitigkeit seiner Musiker und bedient sich locker aus der grossen Vielfalt der Jazzgeschichte von Fusion bis Latin und vergisst auch im aktuellen  Jazz dessen Traditionen nicht. Das Repertoire stammt aus Storiones Feder speziell für diese Band und gefärbt von den individuellen Fähigkeiten der vier Musiker. 

21:45

H9 Performance MASTERPROJEKT DOMINIK FÜRSTBERGER
HAZ'ART TRIO
Fadhel Boubaker (oud), Jonathan Sell (b), Dominik Fürstberger (dr/fx)

HAZ'ART TRIO
“Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft“, sagt der Philosoph, Stoiker und Schriftsteller Seneca und beschreibt so den Zufall, das Hasard: alles auf eine Karte setzen, sich ganz einer Sache verschreiben! Dominik Fürstbergers Trio findet sein Glück mit Talent und Spielfreude, traumwandlerisch sicherem Interplay und einem Geflecht aus Jazz-Beats und arabischer Maqam-Ornamentik. 

Sonntag, 3. September
19:15

Club MASTERPROJEKT PHILLIP KLAWITTER
AMBC – A MODERN BASS CONCERTO
Stephan Plecher (p), Sylvain Haenen (g), Phillip Klawitter (b), Dominik Fürstberger (dr)

AMBC – A MODERN BASS CONCERTO
Die von Phillip Klawitter komponierte Musik  deutet klassische Musik an und ist durchaus auch so notiert, lässt jedoch viel kreativen Raum für die Improvisation. Die vier Musiker lassen durch die eigenwillige Besetzung mit Piano, Gitarre, Bass und Drums und auch mit ihren musikalischen Themen kontrastreiche und farbige Klanglandschaften entstehen und vollenden die Komposition. 

20:30

H9 Performance MASTERPROJEKT GRZEGORZ WLODARCZYK
GRZEGORZ WLODARCZYK TRIO
Szymon Mika (g), Grzegorz Wlodarczyk (b), Vaclav Palka (dr)

GRZEGORZ WLODARCZYK TRIO
Grzegorz Wlodarczyk hat sein Trio akustisch traditionell instrumentiert und mit Szymon Mika und Vaclav Palka sehr talentierte Freunde zur Seite. Ihrem Jazz liegen vielfältige Einflüsse aller Mitglieder zu Grunde, klassische Musik, Rock, Ambient und Electronica, und ihr Repertoire enthält auch ursprüngliche Melodien mit starken Themen, die mit Inspiration in der Improvisation vollendet wird.  

21:45

Club MASTERPROJEKT ILYA ALABUZHEV
DACH
Andrej Prozorov (ss), David Six (p), Ilya Alabuzhev (b), Mathias Rupping (dr)

DACH
Die schon länger existierende ukrainisch-österreichische Workingband hat einen sehr eigenständigen Sound erarbeitet und brachte vor zwei Jahren mit Radio Liberty ihr erstes Album heraus, das stark von sozialpolitischen Themen und dem russisch-ukrainischen Konflikt beeinflusst ist. Die Musik der Band wird von Jazz, Klassik, Folklore und indischer Rhythmustradition geprägt. 

Konzerte

22.11.2017

Jazzcampus Session

Jazzcampus Session

23.11.2017

MSJ – Musikschule Jazz

MSJ – Musikschule Jazz

Jazzcampus Club | 23.11.17 | 20:30

Mehr ...

28.11.2017

FOOD GOSPEL

FOOD GOSPEL

30.11.2017

Focusyear Band

Focusyear Band

02.12.2017 – 03.12.2017

Familienkonzerte

Familienkonzerte

Die Computerband und die Prinzessin von Kapé

Mehr ...

05.12.2017

DKSJ EXCHANGE NIGHT 1

DKSJ EXCHANGE NIGHT 1

S.M.S. (Zürich) & Tribute to Animals as Leaders (Lausanne)

Jazzcampus Club

Mehr ...

07.12.2017

MSJ - Musikschule Jazz

MSJ - Musikschule Jazz

Gesangsklasse von Peggy Chew, Gitarrenklasse von Michael Jeup

Jazzcampus Club | 7. Dezember 2017 | 20.30 h

Mehr ...

09.12.0017

Volkshaus Basel

Volkshaus Basel

Focusyear Band FY17 & Big Band FHNW

Volkshaus Basel | SA 09.12.17 | ab 19:30

Mehr ...

12.12.2017

DKSJ Exchange Night 2

DKSJ Exchange Night 2

Lolasister (Bern) & Weepack (Luzern)

Jazzcampus Club

Mehr ...

Jazzcampus Session

Jazzcampus Session

Jazzcampus Club | jeden Mittwoch | 20:30

Mehr ...