Musik Akademie Basel
Fachhochschule Nordwestschweiz - Hochschule für Musik
JAZZCAMPUS

Angebot

Übersicht

Das Angebot der Musikschule Jazz umfasst Einzel- und Gruppenunterricht. Der Unterricht steht sowohl  Anfänger/-innen als auch Fortgeschrittenen offen. Es gibt keine Altersbeschränkung. Als spezialisierte Abteilung der Musikschule Basel kümmern wir uns mit Leidenschaft um die Vermittlung von groovebezogener  Musik. Wir pflegen bewusst die Jazztradition und fühlen uns gerade dadurch dem offenen Konzept des Begriffs "Jazz" verpflichtet, welches selbstverständlich die Popmusik mit all ihren stilistischen Unterkategorien einschliesst.

Semesterbeginn

Semesterbeginn ist jeweils anfangs Februar und Mitte August. An- und Abmeldetermine sind der 15. Mai und der 1. Dezember.

Lektionendauer

Wir bieten den Einzelunterricht in zwei Einheiten an: eine 0.5 Lektion entspricht 25 Unterrichtsminuten,  eine 0.75 Lektion entspricht 37.5 Unterrichtsminuten. Eine 1.0-Lektion (50 Unterrichtsminuten) können ausschliesslich baselstädtische GymnastiastInnen mit Schwerpunktfach Musik belegen.

Unterrichtszeiten

Der Gruppenunterricht findet abends ab 18 Uhr statt, die Einzelunterrichtszeiten werden direkt mit der zugewiesenen Lehrperson vereinbart.

Zu den Anmeldeformularen

Einzelunterricht instrumental/vokal

Im Einzelunterricht steht zuerst die Instrumentaltechnik im Zentrum - diese bietet die handwerkliche Basis für den persönlichen musikalischen Ausdruck. Im Gesangsunterricht sind zudem Stimmbildung und Atemtechnik fester Bestandteil des Unterrichts. Weitere Schwerpunkte im Einzelunterricht: Improvisation, Phrasierung und Artikulation, Rhythmusschulung, Erarbeiten eines Repertoires, Interpretieren von Notentexten.
Die Gewichtung der Unterrichtsinhalte richten sich nach den Bedürfnissen der SchülerInnen - und erfolgen in direkter Absprache mit der Lehrperson.

Einzelunterricht wird in folgenden Fächern angeboten:

E-Bass | Gitarre | Gesang | Klarinette | Klavier | Kontrabass | PosauneQuerflöte | Saxophon | Schlagzeug | Trompete | Vibraphon | Violine


Einzelfächer und Fächerkombinationen

Wir bieten an der Musikschule Jazz neben Einzelfächern auch Fächerkombinationen zu attraktiven Preisen an. Diese richten sich an besonders interessierte und motivierte SchülerInnen im Jugend- und Erwachsenenalter, die sich vertieft mit Jazz auseinandersetzen möchten. Sie eignen sich einerseits zur Vorbereitung auf ein Hochschulstudium (siehe Talentförderung) und andererseits als fachliche Weiterbildung sowohl für Amateur- als auch BerufsmusikerInnen (siehe BASICS/JAZZ ADVANCED).
Neben dem instrumentalen/vokalen Einzelunterricht bieten unsere Theoriegefässe  dafür den Rahmen: Wir vermitteln die Jazztradition  mit all ihren historischen Entwicklungslinien bis in die Gegenwart (Funk, Soul, HipHop, Rock etc.) ganzheitlich: Die analytische und körperliche Auseinandersetzung mit Groove und Puls, das Hören und Verstehen von  jazzspezifischen Klangfarben, Harmonieverbindungen und Melodien und das Eintauchen in verschiedene Improvisationskonzepte sind dabei Schwerpunkte im Unterricht. Im Bereich Talentförderung (verlinken) gehört das Ensemblespiel verpflichtend zur jeweiligen Fächerkombination.

Fächerkombinationen im Überblick:

BASICS

0.75 Lektion Einzelunterricht
1.0 Lektion Theorieunterricht  (Elementare Musiktheorie Jazz)

Das Basics-Program dauert ein Jahr und startet jeweils im Herbstsemester. Wie der Name schon sagt, richtet sich diese Fächerkombination an AnfängerInnen in jedem Alter, die sich neben dem Instrumentalunterricht eine umfassende Einführung in die spannende Welt der Jazzmusik  wünschen. Je nach Interesse/Gruppengrösse (genügend Anmeldungen) wird auch ein BASICS 2 durchgeführt: Dabei werden die Inhalte aus dem BASICS vertieft, Anforderungen und Lerntempo sind im Vergleich zum JAZZ ADVANCED niederschwelliger.

JAZZ ADVANCED

0.75 Lektion Einzelunterricht
2.0 Lektionen Theorieunterricht
+ Angebot aus 3 frei belegbaren Wahlfächern: Analyse/Stilkunde, Improvisation, Theorie für NichtpianistInnen

Dieses Programm dauert ebenfalls ein Jahr und richtet sich an fortgeschrittene MusikerInnen. Die instrumentalen/vokalen Grundlagen (Technik, Gestaltungsmöglichkeiten) sollten bereits entwickelt und erste Erfahrung mit Improvisation vorhanden sein. Ein gutes Gehör (Identifizierung von Intervallen und Orientierung im harmonischen Kontext), ein sicheres rhythmisches Gespür und Grundkenntnisse der Jazztheorie werden vorausgesetzt.

Voraussetzung für den Eintritt:
1) Erfolgreich absolviertes BASICS-Jahr (interne Prüfung)
2) Abklärungsgespräch mit Schulleitung

TALENTFÖRDERKLASSE (TAF) + PRECOLLEGE JAZZ

Alles zu unseren Angeboten im Bereich Talentförderung hier.


Gruppenunterricht

Theoretische Fächer und Ensembles werden an der Musikschule Jazz im Gruppenunterricht angeboten. Das Angebot umfasst folgende Fächer:

Elementare Musiktheorie Jazz

  • Gruppenunterricht 1.0 Lektion
  • Voraussetzungen: keine

Aufbau theoretischer Grundlagen: Notensystem, Notenschlüssel, Hilfslinien, Noten und Pausen, Längenwerte, Triolen und andere Unterteilungen, Vorzeichen/ Versetzungszeichen, Verzierungszeichen, Intervalle, Metrik, Dur- und Molltonleitern, Quintenzirkel.

Grundbegriffe der Akustik: Obertonreihe, Dreiklänge, Umkehrungen, Modi der Durtonleiter, Stufendreiklänge, Umkehrungen, harmonisch und melodisch Moll, Artikulation und Phrasierung. Im Kurs sind ausserdem themenbezogene Gehör- und Rhythmusübungen integriert.

Easy Singing Choir

  • Gruppenunterricht 1.5 Lektionen
  • Voraussetzungen: keine

Der Easy Singing Choir ist für Anfänger/innen wie Fortgeschrittene und für all diejenigen, die das Singen in der Gemeinschaft lieben und in ungezwungener Atmosphäre einfach Spass am Singen haben wollen - und dies ohne allzu hohe Ansprüche. Das Repertoire reicht von afrikanischen mehrstimmigen Volksliedern über Popsongs bis zu Jazzarrangements.

Vocal Ensemble

  • Gruppenunterricht 1.5 Lektionen
  • Voraussetzungen: Notenkenntnisse und Erfahrung im Blattsingen erwünscht.

Dieser Kurs wird nicht nur Sängerinnen und Sängern empfohlen; das Singen im mehrstimmigen Satz bietet auch allen Instrumentalisten/-innen vielfältige Möglichkeiten der Aneignung musikalischer Grundfertigkeiten, unter anderem die praktische Schulung des Gehörs. Erarbeitet wird ein stilistisch vielfältiges Repertoire zwischen Gospel, Musical und Jazz.
pausiert im SJ 18/19

Ensemble

  • Gruppenunterricht 1.5 Lektionen, 1.0 Lektion Kinderband,
    1.0 Lektion Jugendband
  • Voraussetzungen:  Empfehlung der Hauptfachlehrperson, bei schulexternen Anmeldungen: Nach Vorabklärung durch Sekretariat/Schulleitung (spielerisches Niveau, freie Ensembleplätze) wird eine Schnupperlektion vereinbart.
  • Der Jazz und alle grooveorientierten Stilistiken entfalten ihre musikalische Kraft erst im Bandgefüge. Wir bieten verschiedene Ensembles in Grösse (Trio bis Oktett) und stilistischer Ausrichtung an.

In den Ensembles werden neben der Arbeit an den Arrangements das Zusammenspiel und die Improvisation besonders gefördert. In Ergänzung zum Einzel- und Theorieunterricht wird das Ensemblespiel zur praktischen Umsetzung des Unterrichtsstoffes dringend empfohlen.

Kinderband ca. 9 - 12 Jahre
Voraussetzungen: Einfache Melodien, Harmonien oder Grooves selbstständig auf dem Instrument umsetzen können. Grundkenntnisse im Notenlesen sind praktisch, wichtiger ist aber das Spielen nach Gehör und die Lust, groovebetonte Musik zu spielen. Das Bandfeeling ist ebenfalls zentral (neue Freunde, neue Musik!).

Jugendband ca. 13 - 16 Jahre
Voraussetzungen: Einfache Melodien, Harmonien oder Grooves selbstständig auf dem Instrument umsetzen können - Motivation, sich mit dem Bandkonzept (Zusammenspiel, Rollenverteilung) zu beschäftigen. Grundkenntnisse im Notenlesen sind praktisch, wichtiger ist aber das Spielen nach Gehör und die Lust, groovebetonte Musik zu spielen. Idealerweise bringst du bereits (Schüler) banderfahrung mit und bist bereit, das Repertoire mit eigenen Vorschlägen mitzugestalten.

Beginnerband für Erwachsene BASIC
Voraussetzungen: Solide instrumentaltechnische Kenntnisse (Virtuosität steht nicht im Vordergrund!). Selbstständigkeit im Erarbeiten des musikalischen Materials. Motivation, sich mit dem Bandkonzept (Zusammenspiel, Rollenverteilung) zu beschäftigen. Bereitschaft, das Repertoire mit eigenen Vorschlägen mitzugestalten. Grundkenntnisse im Notenlesen sind praktisch, wichtiger ist aber das Spielen nach Gehör und die Lust, groovebetonte Musik zu spielen. Idealerweise bringen Sie auch ein Interesse an Improvisation mit.

Kinderband 1: Montag 17h, Jaro Milko
Kinderband 2: Freitag 17.30h, Thomas Achermann

Jugendband: Freitag 19 Uhr, Alexander Hilbe

Ensemble 1: Dienstag 20h, Leon Duncan
Ensemble 2: Mittwoch 20h, Jaro Milko
Ensemble 3: Mittwoch 20h, Lukas Briggen  (Basic)
Ensemble 4: Dienstag 18h, Fred Lang

Big Band

  • Gruppenunterricht 2.0 Lektionen
  • Voraussetzungen: Bestehen der praktischen Einteilungsabklärung oder Empfehlung der Hauptfachlehrperson

Die Big-Band bietet für jede/n Musiker/in ein ideales Übungsfeld für alle wichtigen Parameter der Musik: Sound, Timing, Phrasierung, Dynamik, Intonation, Formgefühl etc. Das Spielen im "Mega-Klangkörper" macht ganz einfach Spass!

Analyse/Stilkunde Jazz und Pop

  • Gruppenunterricht 1.5 Lektionen
  • Voraussetzungen: mindestens vier Teilnehmende

Kennenlernen der Stile der Jazz- und Popmusik von den Anfängen bis zu den zeitgenössischen Formen. Der Kurs behandelt die stilistische Entwicklung der afroamerikanischen Populärmusik vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis heute. Nebst den musikalischen Aspekten, wird auch das soziokulturelle Umfeld beleuchtet (Congo Square, "Separate but Equal", Storyville, die Ära des Jazz, "Hipster", Jugendkultur, "Jive & Rap"...) Zudem ist eine Einführung in die Jazztheorie & Rhythmik Bestandteil des Unterrichts, inkl. praktische Übungen auf dem eigenen Instrument.

Band Coaching

  • Gruppenunterricht 1.5 Lektionen
  • auf Anfrage

Ihr kommt mit eurem Bandprojekt nicht weiter? Ihr bereitet euch auf eine Audition vor, aber ihr wisst nicht so recht, worauf es genau ankommt? Ihr möchtet grundsätzlich mehr Erfahrung sammeln in der bandspezifischen Interaktion? Ihr braucht ganz einfach klare, umsetzbare Tipps von erfahrenen Leuten beim Komponieren, Arrangieren, Proben?

Dann ist unser Angebot "Band Coaching" das richtige Format für euch. Egal ob klassische Rockband mit 2 Gitarren, Elektro-Trio oder Songwriterin mit eigener Rhythmusgruppe: Ihr gebt das Thema oder das Ziel vor, unsere Lehrer/innen greifen euch mit ihrem Knowhow unter die Arme. Sendet uns bitte einen kurzen Projektbeschrieb, wichtig sind folgende Punkte: Personen und Instrumente | Projektinhalt, Ziel(e) | ev. Problemstellung

Musikphysiologische Beratung

Die musikphysiologische Beratung und Betreuung, offeriert von der Musikschule Jazzcampus Basel, richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Musikschule Jazzcampus Basel.

Hier können diverse gesundheitliche und spieltechnische Fragen im Zusammenhang mit dem Musizieren angeschaut werden. Bei Bedarf erfolgt therapeutische Begleitung und/oder Vermittlung an entsprechende Spezialisten.

Wöchentliche Sprechstunde jeweils Montag 13-14h

(Termine nach persönlicher oder telefonischer Vereinbarung)

Die Beratung umfasst Themen wie:

  • Erarbeitung individuell zugeschnittene „warmup“ - und „cooldown“- Methoden
  • Analyse von Spielstörungen (Spannungsdosierung und Kraftökonomie)
  • Therapeutische Massnahmen und Betreuung bei spielbedingten Krankheitssymptomen
  • Besprechung und Erstellung individueller Auftritts- und Übekonzepte
  • Mentaltraining und konzentrationsfördernde Massnahmen
  • Anleitung zur mentalen und körperlichen Spannungsregulation
  • Repertoire an Selbsthilfemöglichkeiten
  • Förderung der ergonomischen Instrumentenanpassung

Kontaktperson: Walter Jauslin

Jazzcampus, Jazzpianist, CAS Musikphysiologie für Musikpädagogen
Telefon direkt: 076 572 90 80

Was ist eigentlich „Musikphysiologie“?

In erster Linie beschäftigt sie sich mit den „natürlichen“ Funktionen des Musizierens. Es werden nicht nur physiologische und funktionell-anatomische Aspekte angeschaut, auch biomechanische Elemente sowie pädagogisch-psychologische Erkenntnisse mit Bezug auf die natürliche Funktionsweise des Musizierens, werden ebenso vermittelt.

Diese Wissensaspekte stehen in unmittelbarem Zusammenhang mit dem persönlich musikalisch-künstlerischen Ausdruck des Musizierenden und ermöglichen dem Schüler einen offeneren, ganzheitlicheren Umgang mit seinem Instrument (Idee-Körper-Instrument-Raum-Ohr).

Aktuelles

New Professorship for Guitar

New Professorship for Guitar

Lionel Loueke

Mehr ...

SRF Kulturplatz am Jazzcampus

SRF Kulturplatz am Jazzcampus

04.06.2018 – 15.08.2018

Chill Out Jazz

Chill Out Jazz

Parkrestaurant Lange Erlen

Mehr ...

Neue Kurse

Neue Kurse

Musikschule Jazz

Mehr ...

Jour de fête

Jour de fête

Ein Rückblick

Mehr ...

Focusyear

Focusyear

Extraordinary Course with international Jazzmusicians

Mehr ...

Jazzcampus gewinnt Schweizer Architektur-Award

Jazzcampus gewinnt Schweizer Architektur-Award

Wir gratulieren den Architekten Buol & Zünd

Mehr ...

Musiktraumzimmer

Musiktraumzimmer

Die Entstehungsgeschichte des Jazzcampus in Buchform

Mehr ...

The Jazzcampus Groove

The Jazzcampus Groove

Video Impressions and Statements

Mehr ...